Themenübersicht Automobilisten

Schweizer Automobilisten sind schlecht vorbereitet auf den Winter Laut einer repräsentativen Umfrage des TCS waren Ende Oktober vier von fünf der Automobilisten noch immer ohne Winterpneus unterwegs. Mehr als die Hälfte kennen die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von Winterpneus nicht und nur gerade zwei Drittel wissen, dass sich der Bremsweg mit Sommerreifen auf Schnee verdoppelt. Im Auftrag des TCS hat das LINK Institut, eines der führenden Schweizer Markforschungsunternehmen, zwischen dem 11.Auto & Verkehr Bern
auto-schweiz: Bundesrat muss umdenken: Automobilisten wollen nicht länger die Milchkühe der Nation sein Nach nur einem Jahr Sammeltätigkeit wurde die Milchkuh-Initiative im März 2014 mit 114'326 beglaubigten Unterschriften eingereicht. Die Initiative will das Verursacherprinzip konsequent umsetzen: Die Abgaben der Strassenbenutzer sollen vollumfänglich der Strasse zugutekommen. Zudem sollen die demokratischen Mitwirkungsrechte gestärkt werden. Leider hat der Bundesrat die Zeichen der Zeit nicht erkannt: Er lehnt die Milchkuh-Initiative ab.Auto & Verkehr Bern
Höchstpreise für Benzin und Diesel: Autogas als Alternative für Schweizer Automobilisten
An den Zapfsäulen in der Schweiz werden fast täglich neue Höchststände der Preise für Benzin und Diesel aufgerufen. Schweizer Autofahrer suchen nach Alternativen und landen zwangsläufig beim Alternativkraftstoff Autogas. Den Schweizer Automobilisten wird derzeit beim Blick auf die Preistafeln für Benzin und Diesel an den Tankstellen angst und bange. Täglich neue Höchststände für konventionelle Kraftstoffe belasten ihr Budget.Auto & Verkehr Cornaux
Botschaft zum NAF - Chance vertan! Der Automobil Club der Schweiz (ACS) lehnt die heute vom Bundesrat präsentierte Botschaft zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) ab. Der ACS zeigt sich enttäuscht. Denn die von ihm seit langem kritisierten Eckwerte der Benzinpreiserhöhung und der Quersubventionierung der Schiene durch die Strasse sind nicht eliminiert worden.Auto & Verkehr Bern
Keine Benzinpreiserhöhung! Der Automobil Club der Schweiz ACS lehnt die vom Bundesrat im Zusammenhang mit der Botschaft zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) vorgeschlagene Benzinpreiserhöhung von 5 bis 7 Rappen ab. Die vorhandenen Geldmittel sind dafür umso mehr in den bedarfsgerechten und dringenden Ausbau der Strasseninfrastruktur zu investieren. Der Bund hat kein eigentliches Finanzierungs-, sondern vielmehr ein Realisierungsproblem.Auto & Verkehr Bern
Für raschen 6-Spur-Ausbau der A1 zwischen Bern und Zürich Die Infrastruktur auf der A1 zwischen Bern und Zürich ist täglich überlastet. Die Funktionsfähigkeit dieses wichtigen Verkehrsträgers ist schon heute nicht mehr gewährleistet. Trotzdem will der Bund erst ab 2040 die notwendige Abhilfe schaffen. Das ist nach Meinung des Automobil Club der Schweiz (ACS) viel zu spät. Aufgrund der ausgewiesenen Kapazitätsengpässe auf der A1 hat ein rascher und durchgehender 6-Spur-Ausbau Priorität.Auto & Verkehr Bern
Für raschen 6-Spur-Ausbau der A1 zwischen Bern und Zürich! Die Infrastruktur auf der A1 zwischen Bern und Zürich ist täglich überlastet. Die Funktionsfähigkeit dieses wichtigen Verkehrsträgers ist schon heute nicht mehr gewährleistet. Trotzdem will der Bund erst ab 2040 die notwendige Abhilfe schaffen. Das ist nach Meinung des Automobil Club der Schweiz (ACS) viel zu spät. Aufgrund der ausgewiesenen Kapazitätsengpässe auf der A1 hat ein rascher und durchgehender 6-Spur-Ausbau Priorität.Auto & Verkehr Bern
Für raschen 6-Spur-Ausbau der A1 zwischen Bern und Zürich! Die Infrastruktur auf der A1 zwischen Bern und Zürich ist täglich überlastet. Die Funktionsfähigkeit dieses wichtigen Verkehrsträgers ist schon heute nicht mehr gewährleistet. Trotzdem will der Bund erst ab 2040 die notwendige Abhilfe schaffen. Das ist nach Meinung des Automobil Club der Schweiz (ACS) viel zu spät. Aufgrund der ausgewiesenen Kapazitätsengpässe auf der A1 hat ein rascher und durchgehender 6-Spur-Ausbau Priorität.Auto & Verkehr Bern
Genfer Salon: Trainerlegende "Köbi" Kuhn informiert sich über Autogas
Der Autogas-Themenstand auf dem Genfer Salon freute sich über prominenten Besuch: Trainerlegende "Köbi" Kuhn informierte sich über den Alternativkraftstoff Autogas. Schon zur Halbzeit des Genfer Auto-Salons können die am Themenstand Autogas beteiligten Unternehmen eine positive Zwischenbilanz ziehen. Edwin Wegmann, Geschäftsführer der Webasto Thermo & Comfort Schweiz AG (http://www.webasto.ch)Auto & Verkehr Allschwil
ACS und Nez Rouge - für mehr Sicherheit auf den Strassen Seit dem 12. Dezember 2014 läuft die Aktion Nez Rouge, eine nationale Präventionskampagne zur Verhütung von Unfällen und zur Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Verkehrssicherheit. Der Automobil Club der Schweiz ACS unterstützt die Aktion erstmals als nationaler Partner und sog. Platin-Sponsor. Der Blutalkohol-Grenzwert wurde im Jahr 2005 von 0.8 Promille auf 0.5 Promille gesenkt.Auto & Verkehr Bern

Seiten

Sie betrachten eine regional eingegrenzte Nachrichtenübersicht. Mittels der Navigation auf der rechten Seite können Sie Ihre Auswahl weiter präzisieren, oder mit folgendem Link, zur länderübergreifenden Ansicht: Automobilisten gelangen.