Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Die Pressemitteilung mit dem Titel: Der SGB zur Revision des Meteorologiegesetzes Unnötige und unbegründete Auslagerung von MeteoSchweiz ist nicht verfügbar

Die gewünschte Pressemitteilung wurde entweder noch nicht freigegeben, ist abgelaufen oder wurde gelöscht.

Ähnliche Beiträge

MeteoSchweiz digitalisiert Wetterbeobachtungen durch Arcplace
Schweizer Bundesamt spart dank Arcplace Scanning Service Platz sowie Kosten und sichert historische Dokumente jetzt digital. Zürich, 22. November 2012 - Die Arcplace AG, Schweizer Spezialist in den Bereichen Scanning, Archivierung und Backup, unterstützt das eidgenössische Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) bei der Digitalisierung grosser Bestände teilweise... Zürich
Gerechtere Einkommensverteilung, bessere Renteneinkommen / SGB-Jahresmedienkonferenz 2013
Auch im Jahr 2013 steht die Lohn- und Rentenentwicklung zuoberst auf der politischen Agenda des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB). Die Mindestlohn-Initiative wird in die parlamentarische Beratung gelangen. Sie verlangt einen gesetzlichen Mindestlohn von monatlich 4'000 Franken für eine Vollzeitstelle sowie die Förderung von GAV durch den Bund. Ein solcher Mindestlohn ist bitter nötig:... Bern
Verkehrspolitik mit Fragezeichen
Die aktuelle Verkehrspolitik wirft mehr Fragen auf als sie beantwortet: Die eidg. Volksinitiative "Für eine faire Verkehrsfinanzierung" ("Milchkuh-Initiative") von auto-schweiz und ihren Partnerorganisationen ist nötiger denn je. Ein verschleppter Ausbau des Nationalstrassennetzes, höhere Treibstoffsteuern, weitere Zweckentfremdung von Strassengeldern - all dies ist nicht zukunftsgerichtet. Die... Bern
Keine Benzinpreiserhöhung!
Der Automobil Club der Schweiz ACS lehnt die vom Bundesrat im Zusammenhang mit der Botschaft zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) vorgeschlagene Benzinpreiserhöhung von 5 bis 7 Rappen ab. Die vorhandenen Geldmittel sind dafür umso mehr in den bedarfsgerechten und dringenden Ausbau der Strasseninfrastruktur zu investieren. Der Bund hat kein eigentliches Finanzierungs-,... Bern
Schweizer Spielbanken kritisieren den Entwurf zum neuen Geldspielgesetz
Der Bundesrat hat heute die Vernehmlassung zum Entwurf des neuen Geldspielgesetzes eröffnet. Die Schweizer Spielbanken kritisieren den Entwurf und fordern wesentliche Verbesserungen und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Casinos. Die Umsätze der Casinos sind seit 2007 um 25% zurückgegangen, die Abgaben an die AHV und die Kantone sogar um 30%. Die hoch regulierten Schweizer... Bern
Vorstand von Travail.Suisse sagt klar Ja zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung
Der Vorstand von Travail.Suisse, dem unabhängigen Dachverband der Arbeitnehmenden, hat an seiner gestrigen Sitzung die Parolen für die eidg. Volksabstimmung vom 30. November 2014 gefasst. Er hat sich für die Initiative "Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)" und einstimmig gegen die Initiative "Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)"... Bern
Schweizerischer Baumeisterverband und Fachverband Infra: Ja zum Strassenfonds - nein zu Steuern auf Vorrat
Der Schweizerische Baumeisterverband und der Fachverband Infra begrüssen die Schaffung eines Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF). Allerdings ist das Konzept des Bundesrates zu überarbeiten. So ist auf eine Erhöhung des Mineralölsteuerzuschlags zu verzichten und der Netzbeschluss zu integrieren. Einverstanden sind der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) und Infra mit... Zürich
ikr: Stellungnahme der Regierung an den Landtag betreffend die Totalrevision des Heilmittelgesetzes sowie die Abänderung weiterer Gesetze
Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 21. Oktober 2014 die Stellungnahme an den Landtag betreffend die Totalrevision des Heilmittelgesetzes (HMG) sowie die Abänderung weiterer Gesetze verabschiedet. Der Landtag hatte diese Themen in der Juni-Sitzung in erster Lesung beraten (Bericht und Antrag Nr. 51/2014), die Stellungnahme der Regierung beantwortet verschiedene inhaltliche...
Schwerverkehr deckt externe Kosten - noch bessere Ergebnisse mit Strassenausbau möglich!
Gemäss den neuesten Zahlenspielen des Bundes deckt der Schwerverkehr alle seine Kosten zu einem grossen Teil. Dabei sind auch die Stauzeitkosten aufgeführt, die gemäss Bundesgericht ebenfalls als externe Kosten zählen. Nach internationaler Praxis und gemäss Mehrheitsmeinung der Wissenschaft dürfen Stauzeitkosten jedoch nicht angerechnet werden. Zudem entstehen Staus grösstenteils aufgrund... Bern