Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Die Pressemitteilung mit dem Titel: Media Service: Schweizer Presserat; Stellungnahme 72/2011 (http://presserat.ch/_72_2011.htm) ist nicht verfügbar

Die gewünschte Pressemitteilung wurde entweder noch nicht freigegeben, ist abgelaufen oder wurde gelöscht.

Ähnliche Beiträge

Media Service: Liebesbeziehungen eines Verwahrten Schweizer Presserat; Stellungnahme 48/2013
Liebesbeziehungen eines Verwahrten Schweizer Presserat; Stellungnahme 48/2013 (http://presserat.ch/_48_2013_htm) Parteien: X. c. «SonntagsBlick» Thema: Identifizierung / Privatsphäre Beschwerde abgewiesen Zusammenfassung Liebesbeziehungen eines Verwahrten Darf eine Zeitung über die «neue Knast-Liebe» eines verwahrten Straftäters berichten? Für den Presserat ist... Interlaken
Weitere Ausnahmen zur Sonntagsarbeit erfordern GAV-Pflicht
Das Verbot von Sonntagsarbeit soll auf dem Verordnungsweg weiter ausgehöhlt werden: Dies fordert eine Motion aus dem Ständerat. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO führte eine Anhörung zu einem Änderungsentwurf durch, der die dauerhafte Öffnung von bestimmten Einkaufszentren an Sonntagen zulässt. Travail.Suisse, der Dachverband der Arbeitnehmenden, lehnt diese Art von weiterer Ausdehnung... Bern
GESETZ DER REPUBLIK USBEKISTAN
über die Vornahme von Änderungen und Ergänzungen in einigen Gesetzgebungsakten der Republik Usbekistan aufgrund der Übertragung des Rechtes der Veranlassung der Inhaftierung an die Gerichte Verabschiedet von der Gesetzgebungskammer am 15.06.2007 Genehmigt vom Senat am 29.06.2007 Artikel 1. In die Strafprozessordnung der Republik Usbekistan, in Kraft gesetzt durch Gesetz der...
Anwalt Frankfurt Strafrecht Verkehrsrecht: Die Voraussetzungen der Untersuchungshaft
Die Voraussetzungen der Untersuchungshaft sind die Folgenden: Der Haftbefehl wird zunächst von der Staatsanwaltschaft beim zuständigen Gericht beantragt. Erlassen darf den Haftbefehl nur der Richter. Hierzu hat dieser die Sach- und Rechtslage des Falles zu prüfen. Eine Festnahme durch die Polizei ist noch keine U-Haft. Ein Beschuldigter ist dann aber unverzüglich dem Haftrichter vorzuführen, der... Frankfurt am Main
Lebensversicherungen der Credit Suisse als Steuerhinterziehung?
Beratung und Hilfe bietet Konlus all jenen, welche in jüngster Zeit ein Schreiben des Finanzamtes oder der Steuerfahndung im Zusammenhang mit Lebensversicherungen, die nicht dem deutschen Strafrecht entsprechen, erhalten haben. Tipps zu strafbefreiender oder -mindernder Selbstanzeige sowie Empfehlungen hinsichtlich Steuerstrafrecht. Zur Vermeidung der Zinsabschlagssteuer sowie einer... Köln
Verdachtskündigung bei Unterschlagung
Fristlose Kündigung wegen Verdachts der Unterschlagung. Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein vom 19.Juni 2013 - 3 Sa 208/12 -. Von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht, und Volker Dineiger, Rechtsanwalt Berlin Ausgangslage: Hat der Arbeitgeber den Verdacht, dass der Arbeitnehmer eine strafbare Handlung zulasten des Unternehmens begangen hat, liegt der Ausspruch einer...
Breite Koalition für ausreichende Finanzierung von Schiene und Strasse
Mit der erfolgreichen FABI-Vorlage wird die Finanzierung der Schiene neu geordnet. Der neue Fonds für den Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehr (NAF) bildet das strassenseitige Gegenstück dazu. Der Fonds muss unbefristet mit ausreichenden Mitteln ausgestattet werden. Entscheidend ist, dass der Bund den Agglomerationsverkehr und den Verkehr in Randregionen weiterhin mindestens im heutigen... Bern
Nein zum NAF in der vorliegenden Form - Strassenverkehrsverbände ACS, ASTAG, TCS und die SAB verlangen eine grundlegende Überarbeitung der NAF-Vorlage
Die Strassenbenützerorganisationen ACS, ASTAG, TCS und die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) können die vorliegende Form der NAF-Vorlage nicht unterstützen. Nicht in Frage kommt für sie die geplante Erhöhung der Mineralölsteuer sowie die Fortsetzung der Quersubventionierung der Schiene durch die Strasse sowie die Vernachlässigung der Berggebiete. An der heutigen... Bern
Im Zuge der Krim-Krise ruft Aserbaidschan Washington auf, seine territoriale Integrität zu unterstützen
Angesichts der harten diplomatischen Worte und der Sanktionen, die Russland wegen seiner Annexion der Krim auferlegt wurden, beschuldigte Aserbaidschan Washington diese Woche der "Scheinheiligkeit und der Anwendung doppelter Standards" in Bezug auf seine annektierten Gebiete in Bergkarabach und umgebenden Provinzen. Diese Regionen von Aserbaidschan werden seit 24 Jahren von Armenien besetzt... Baku