Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Bildung und Beruf

Werbung

Stärkung der flankierenden Massnahmen: Kompliziert, realitätsfern, ungenügend - Parlament muss nachbessern 26.03.2014 - 14:03: Für Travail.Suisse, den unabhängigen Dachverband der Arbeitnehmenden, ist der heutige Entscheid des Bundesrates gegen einen echten und einfachen sozialpartnerschaftlichen Schutz der Löhne und Arbeitsbedingungen absolut unverständlich. Ohne Nachbesserungen durch das Parlament wird sich das Vertrauen der Bevölkerung in den Schutz der Schweizer Löhne nicht zurückgewinnen lassen. Der Schutz von Löhnen und damit auch vor Arbeitsplatzverlust ist ein wichtiger Faktor für die Zustimmung bzw. Ablehnung der Personenfreizügigkeit durch die Bevölkerung. Eine starke...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Steigende Gehälter und Boni im Finanz- und Rechnungswesen
25.03.2014 - 14:44: Schweizer Unternehmen investieren in Fachkräfte - 39 % der befragten CFOs bestätigen steigende Löhne in den Finanzabteilungen - 16 % der Unternehmen zahlen höhere Boni als im Vorjahr - In etwa jeder dritten Finanzabteilung sind Gehaltserhöhungen um 6 bis 10 % möglich Der Bedarf an Experten im Finanz- und Rechungswesen (http://www.roberthalf.ch/id/PR-03830/arbeitsmarktstudie) übersteigt das Angebot in der Schweiz bei weitem - die Auswirkungen auf den Preis bleiben nicht aus. Wie aus der Arbeitsmarktstudie des spezialisierten Personaldienstleisters Robert Half hervorgeht...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Schweizer Kader Organisation SKO ist gegen Mindestlohn-Initiative 24.03.2014 - 12:16: Die Schweizer Kaderorganisation SKO ist der wichtigste branchenübergreifende, parteipolitisch unabhängige Kaderverband in der Schweiz und vertritt als Arbeitnehmerorganisation über 12'000 Führungskräfte in der gesamten Schweiz. Als Interessensvertreterin des Kaders fördert die SKO den konstruktiven Austausch zwischen den Sozialpartnern zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung des Arbeitsplatzes Schweiz. Die SKO ist gegen die Mindestlohnnitiative, denn die Festlegung von Löhnen ist Sache der Arbeitgeber, der Mitarbeitenden und der Sozialpartner. Die Umsetzung von...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Endlose Diskussion um die Arbeitszeiterfassung geht in die nächste Runde 21.03.2014 - 15:10: Es ist je länger je deutlicher zu spüren: Die Behörden möchten die Regeln um die Arbeitszeiterfassung lockern. Mit einem ersten Vereinfachungs-Projekt sind sie jedoch bei den Sozialpartnern aufgelaufen. Dieser Fehlschlag hat jedoch nicht verhindert, dass das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco per 1. Januar 2014 eine Weisung in Kraft setzte, welche gewissen Kategorien von Angestellten eine vereinfachte Arbeitszeiterfassung ermöglicht. Der Ständerat entschied am 20. März, sich in die Diskussion einzubringen. Er stimmte einem Ordnungsantrag zu, welcher verlangte,...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Besser in die Bildung investieren als in einen Mindestlohn 21.03.2014 - 11:30: Ein flächendeckender, hoher Mindestlohn dürfte gerade schlecht Qualifizierte aus dem Arbeitsmarkt drängen. Darum betrachten die Angestellten Schweiz Bildung als die bessere Investition in die Angestellten. Wer im Leben vorankommen will braucht nicht vor allem Glück, sondern eine gute Bildung und / oder die Möglichkeit, sich weiterzubilden. Das ist der Schlüssel für den beruflichen Erfolg, ein nachhaltig besseres Einkommen und den Erhalt der Arbeitsmarktfähigkeit. Wer über einen soliden, vollen Bildungsrucksack verfügt, findet jederzeit rasch und leicht eine gut...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Schweiz muss mehr Erwachsene zu Fachkräften ausbilden 21.03.2014 - 11:26: Hierzulande hat jede achte Person zwischen 25 und 64 keinen Berufsabschluss. Die Schweiz kann sich das nicht mehr leisten, denn der Übergang vom Lehrstellen- zum Fachkräftemangel hat bereits begonnen. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, fordert die Politik auf, Personen ohne Berufsabschluss den Zugang zu einer Erstausbildung zu erleichtern. Notwendig dazu sind ein Commitment aller Beteiligten und massive Investitionen von Bund und Kantonen. Nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative stellt sich die Frage, wie die Schweiz ihren Bedarf...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Der Open University MBA zählt zu den weltweit besten Programmen
Abbildung zu [title]
20.03.2014 - 15:43: Das MBA-Programm der britischen Open University Business School (OUBS) wurde im kürzlich veröffentlichten Financial Times (FT) Online MBA Ranking unter den besten Programmen der Welt platziert. Das erste Mal bewertete die FT Online-MBA-Programme, und damit gehört die OUBS zu den Top 15 der internationalen Business Schools. Die OUBS erreichte Platz 13 im FT Online MBA Ranking 2014. Lediglich fünf europäische Business Schools schafften es in die Ranking-Tabelle, vier aus England und eine aus Spanien. Professor Rebecca Taylor, Dean der Open University Business School,...zur vollständigen MeldungHochschulen und Forschung
Logistiker kommunizieren kompetent auf Englisch
20.03.2014 - 14:40: Sprachkompetenz im Umgang mit Kunden, Spediteuren oder Zollämtern wichtig / Präsenzkurs "English for Logistics" in Basel / Starttermin ist Mittwoch, 30. April 2014 / Inhouse-Lösungen auf Anfrage möglich BASEL - Arbeitsplätze in der Distributionsbranche liegen an der Schnittstelle zu den internationalen Märkten. Ohne die weltweit führende Sprache kommen Logistiker nicht aus: Die effektive Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern, Spediteuren oder Zollämtern ist tägliches Brot. Der Kurs "Englisch für Logistik" am Betriebswirtschaftlichen Institut & Seminar Basel (http...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Clever die Karriere in der Distributionsbranche planen: Logistiker kommunizieren kompetent auf Englisch 20.03.2014 - 09:26: Arbeitsplätze in der Distributionsbranche liegen an der Schnittstelle zu den internationalen Märkten. Ohne die weltweit führende Sprache kommen Logistiker nicht aus: Die effektive Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern, Spediteuren oder Zollämtern ist tägliches Brot. Der Kurs "Englisch für Logistik" am Betriebswirtschaftlichen Institut & Seminar Basel in Zusammenarbeit mit ihrem Schwesterunternehmen Atlas Business Language GmbH trainiert die fachlichen Sprachkenntnisse. Der zehnwöchige Kurs (à zwei Stunden) startet am Mittwoch, 30. April 2014, von 18 bis 20 Uhr. "Die...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Eidg. Abstimmung - Schweizerischer Baumeisterverband: Die Mindestlohninitiative ist ein Eigengoal 20.03.2014 - 09:12: Der Schweizerische Baumeisterverband empfiehlt für die Volksabstimmung vom 18. Mai 2014 ein Nein zur Mindestlohn-Initiative». Der weltweit höchste staatliche Mindestlohn wäre volkswirtschaftlich und sozialpolitisch fatal. Leiden müssten darunter ausgerechnet diejenigen am meisten, die die Initianten schützen wollen: gering Qualifizierte, Lehr- und Studienabgänger, Berufs-Wiedereinsteiger und sozial Schwache. Gemäss den Initianten soll in der Schweiz jeder Arbeitnehmende mindestens 22 Franken pro Stunde oder 4000 Franken pro Monat verdienen. Dies wäre der mit Abstand...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Sie betrachten eine regional eingegrenzte Nachrichtenübersicht. Mittels der Navigation auf der rechten Seite können Sie Ihre Auswahl weiter präzisieren, oder mit folgendem Link, zur länderübergreifenden Ansicht: Bildung und Beruf gelangen.