Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Bildung und Beruf

Werbung

Travail.Suisse begrüsst die Weiterführung der Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung 10.09.2014 - 11:53: Der Nationalrat hat sich heute deutlich für die Weiterführung der Anschubfinanzierung zur Schaffung von familienergänzenden Betreuungsplätzen ausgesprochen. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst diesen Schritt. Doch die Anschubfinanzierung ist lediglich ein kleiner Schritt zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf - weitere müssen folgen. Es braucht weitere Betreuungsplätze. Geradevor dem Hintergrund der demografischen Alterung und dem trotz vieler sehr gut ausgebildeter Frauen und Männer drohenden Fachkräftemangel muss die...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Semesterbeginn: Rund 900 neue Studentinnen und Studenten an der PH Zürich 09.09.2014 - 10:10: Am kommenden Montag, 15. September, starten an der Pädagogischen Hochschule Zürich (PH Zürich) gegen 900 neue Studentinnen und Studenten ihre Ausbildung zur Lehrperson. Insgesamt studieren damit rund 3450 Personen an der PH Zürich. Dies entspricht einer Zunahme von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit erreicht die Gesamtzahl der Studierenden einen neuen Höchststand. Mit rund 340 neuen Studentinnen und Studenten verzeichnet die Primarstufe den grössten Zuwachs. Der Anteil weiblicher Studierender liegt über alle Studiengänge hinweg betrachtet im Durchschnitt bei etwa...zur vollständigen MeldungHochschulen und Forschung
Meine Chancen nach der Lehre 04.09.2014 - 08:45: Je näher der Lehrabschluss rückt, desto dringender stellt sich die Frage: Wie weiter nach der Lehre? In der Broschüre "Meine Chancen nach der Lehre" finden junge Menschen, die vor dem Lehrabschluss stehen, wertvolle Anregungen und Tipps. Die Broschüre ist eine weitere Nummer der Ratgeberreihe von Travail.Suisse, dem unabhängigen Dachverband der Arbeitnehmenden, zu Fragen aus der Arbeitswelt. Nach dem Sommer haben in der Schweiz Zehntausende Lernende ihr letztes Lehrjahr angetreten. Damit stellt sich für sie bald die Frage, wie es nach Abschluss der Lehre weitergehen...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Travail.Suisse fordert unabhängige Finanzierung für Vorbereitungskurse 27.08.2014 - 15:28: Der Bundesrat hat heute zwei wichtige Entscheidungen getroffen, welche die Höhere Berufsbildung stärken. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst die Inkraftsetzung des Nationalen Qualifikationsrahmen NQR auf den 1. Oktober 2014 ebenso wie die verstärkte Finanzierung der Vorbereitungskurse für die Höhere Berufsbildung. Allerdings fordert Travail.Suisse einmal mehr, dass diese Vorbereitungskurse unabhängig von der heutigen Berufsbildung finanziert werden. Der Nationale Qualifikationsrahmen NQR ermöglicht einen fairen Vergleich...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
itl-Workshop FrameMaker 12: die wichtigsten Funktionen und Neuerungen
Abbildung zu [title]
25.08.2014 - 11:28: FrameMaker 12 ist – laut Adobe – das wichtigste Update seit FrameMaker 7. Um Anwendern die wichtigsten Neuerungen im strukturierten und unstrukturierten FrameMaker praxisnah zu vermitteln, veranstaltet itl, der Full-Service-Dienstleister für Technische Dokumentation und Übersetzung, am 25. September 2014 einen FrameMaker-12-Workshop in Kreuzlingen. Der Referent Marcus Bollenbach geht darin auf die neuen Funktionen im strukturierten und unstrukturierten FrameMaker ein, die für Technische Redakteure interessant sind, und erläutert die wesentlichen Vorteile im Vergleich zu...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Warum keine Spaltung der Schweiz? / Sechs neue Stipendiaten fördern die Kohäsion (DOKUMENT) 25.08.2014 - 08:10: In alten und neuen Nationen greift der Spaltpilz um sich. Wieso ist die Schweiz trotz starken regionalen Unterschieden bei Abstimmungen so geeint? - Die traditionellen Instrumente des politischen Ausgleichs erklären nicht alles. Ohne engagierte Menschen, welche die andere Perspektive kennen und die andere Sprache verstehen, gibt es weder Dialog noch Ausgleich. Deshalb unterstützt die Schweizerische Studienstiftung im Rahmen des mit der Sophie und Karl Binding Stiftung lancierten Programms "Univers Suisse" hervorragende Studierende, die ein ganzes Studium jenseits der...zur vollständigen MeldungHochschulen und Forschung
Coaching-Spaziergänge im Englischen Garten in München
22.08.2014 - 09:55: Mit Karrierecoach Markus Heinzinger in Bewegung kommen Martina Huber* steht vor dem Monopteros im Englischen Garten in München. Der Weg links führt zum Chinesischen Turm, eine richtige Autobahn für Fußgänger. Viele Spaziergänger an diesem sonnigen Mittwochnachmittag gehen zum Biergarten und freuen sich auf eine kühle Maß. Rechts herum führt ein kleiner unscheinbarer Pfad und verschwindet zwischen den Bäumen. "Ein gutes Bild", findet Martina Huber, "genau vor einer solchen Weggabelung stehe ich auch gerade....zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Fachkräftemangel: Mehr Wertschätzung von Arbeit, bitte! 20.08.2014 - 11:07: Die Angestellten Schweiz begrüssen die von Swissmem an ihrer heutigen Medienkonferenz geäusserte Absicht, das inländische Fachkräftepotential noch besser nutzen zu wollen. Der Fachkräftemangel ist akut und wird sich in absehbarer Zeit akzentuieren. Für die mittelfristige Sicherung des Industriestandortes Schweiz, ist es deshalb absolut notwendig da Gegensteuer zu geben. Die präsentierten Handlungsfelder und Rezepte sind im Kampf gegen den Fachkräftemangel naheliegend und zweckmässig. Der Massnahmenkatalog muss jedoch zwingend erweitert werden. Am Ende des Tages gilt...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Swissmem: MEM-Industrie will inländisches Fachkräftepotenzial besser nutzen (DOKUMENT) 20.08.2014 - 11:00: Die Erwerbsbevölkerung altert und die Geburtenrate sinkt. Zusammen mit der Einführung von Kontingenten für ausländische Arbeitskräfte droht sich der bereits bestehende Fachkräftemangel in der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) in den kommenden Jahren deutlich zu verschärfen. Aus diesen Gründen hat Swissmem eine Fachkräftestrategie erarbeitet, um das inländische Arbeitskräftepotenzial besser auszuschöpfen. Sie setzt auf die Nachwuchsförderung, will den Anteil der Frauen in der Industrie erhöhen sowie ältere Mitarbeitende länger im Arbeitsprozess...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Tettenborn Training – Erfahrungen aus Jahrzehnten, die prägen
19.08.2014 - 12:44: "Wenn man wie ich jahrzehntelang Seminare gibt und Menschen darüber hinaus persönlich coacht, wächst das Wissen kontinuierlich weiter. Seminare und Coachings sind keine Produkte mit Verfallsdatum, sondern eher wie guter Wein – je älter, desto besser", sagt Tettenborn. Die Menschen, die zu ihm kommen, wollen sich fachlich und persönlich weiterbilden. Entweder, weil sie selbst die Notwendigkeit sehen oder weil der Chef dies so will. Dabei ist die Entscheidung für ein persönliches Coaching oftmals die Folge eines erlebten Seminars. "Nachdem ich nun schon sehr lange...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Sie betrachten eine regional eingegrenzte Nachrichtenübersicht. Mittels der Navigation auf der rechten Seite können Sie Ihre Auswahl weiter präzisieren, oder mit folgendem Link, zur länderübergreifenden Ansicht: Bildung und Beruf gelangen.