Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Bildung und Beruf

Werbung

Nur leichte Verschiebungen bei Übertrittsverfahren 18.06.2014 - 11:26: 3779 Schülerinnen und Schüler der sechsten Primarklasse haben im Kanton Luzern vor wenigen Tagen das Übertrittsverfahren in die Sekundarstufe I abgeschlossen. Leicht zugelegt haben die Eintritte in die Sekundarschule Niveau A und B. In die Kantonsschule und ins Niveau A treten mehr Mädchen als Knaben ein. In diesen Tagen liegen die definitiven Ergebnisse des Übertrittsverfahrens von der Primarschule in die Sekundarschule I für das aktuelle Schuljahr vor. Insgesamt haben im Kanton Luzern 3779 Schülerinnen und Schüler der sechsten Primarklasse am Übertrittsverfahren...zur vollständigen MeldungSchulen
Vogel-Strauss-Politik: Nationalrat lehnt Lohngleichheitsindex ab 17.06.2014 - 12:55: Travail.Suisse bedauert sehr, dass der Nationalrat mit dem Postulat Fehr einen einfachen und verständlichen Lohngleichheitsindex abgelehnt hat. Das Postulat Fehr hätte vorgesehen, einen Index auf der Grundlage bereits verfügbarer Daten zu erstellen. Mit dem Nein zementiert die grosse Kammer implizit die Lohnkluft zwischen Frauen und Männern - obwohl sie verfassungswidrig ist. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, bedauert dies, denn solcher Index hätte keinen grossen Aufwand verursacht und es unter anderem ermöglicht, Korrekturmassnahmen beim...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Ständerat bekennt sich zum Arbeitnehmerschutz 16.06.2014 - 17:25: Der Ständerat hat heute eine vom Nationalrat leichtfertig angenommene Motion von Nationalrat Yannick Buttet abgelehnt. Mit der Motion sollte die Ladenöffnung an Sonntagen in Randregionen ermöglicht werden. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst den Entscheid des Ständerates, diesen Frontalangriff auf den Arbeitnehmerschutz des Arbeitsgesetzes zu stoppen. Bereits heute sind knapp ein Viertel der Arbeitnehmenden teilweise mit Sonntagsarbeit konfrontiert. So gibt es nicht zuletzt für Tourismusgebiete Ausnahmebestimmungen vom Verbot...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Freihandelsabkommen mit zentralamerikanischen Staaten im Ständerat: Verbindliche Umsetzung der Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen 16.06.2014 - 16:02: Zwar hat sich der Nationalrat bereits für die Ratifizierung des Freihandelsabkommens (FHA) mit Costa Rica und Panama ausgesprochen. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, fordert nun aber den Ständerat auf, die Ratifizierung an die Forderung zu knüpfen, dass das Kapitel des Abkommens über Handel und nachhaltige Entwicklung in Zukunft verbindlicher umgesetzt wird. Seit 2010 schlägt die Schweiz ihren Freihandelspartnern ein Kapitel über die nachhaltige Entwicklung vor. Dieses beinhaltet Arbeits- und Umweltschutznormen, die aus den EFTA-...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Quereinstieg-Studiengänge an der PH Zürich: 145 Personen zum Studium zugelassen 13.06.2014 - 10:24: Im September 2014 starten an der PH Zürich Quereinstieg-Studiengänge für die Kindergartenstufe, die Primarstufe und die Sekundarstufe I. Insgesamt sind in diesem Jahr 145 Personen zum Studium zugelassen worden. Die Studiengänge für Quereinsteigende an der PH Zürich sind nach wie vor gefragt: Ursprünglich hatten sich 325 Personen für die Ausbildung mit Start im kommenden September angemeldet. Davon erhielten 233 Personen die Zulassung zum Aufnahmeverfahren. Voraussetzung für die Zulassung zum Aufnahmeverfahren ist ein Bachelorabschluss auf Hochschulstufe oder der...zur vollständigen MeldungHochschulen und Forschung
Travail.Suisse begrüsst die Ablehnung der schädlichen Ecopop-Initiative durch das Parlament 12.06.2014 - 17:00: Der Nationalrat hat an seiner heutigen Sitzung die Ecopop-Initiative deutlich abgelehnt. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst diesen Entscheid ausdrücklich. Die Initiative mit ihrer starren Beschränkung der Zuwanderung bringt eine Zunahme von prekären Arbeitsverhältnissen auf dem schweizerischen Arbeitsmarkt und gefährdet die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Volkswirtschaft. Nach dem Ständerat hat heute auch der Nationalrat die Ecopop-Initiative klar und deutlich abgelehnt. Die Initiative fordert eine starre und...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Weg frei für das erste eidgenössische Weiterbildungsgesetz 12.06.2014 - 13:36: Heute hat der Nationalrat die letzten beiden Differenzen zum Ständerat bereinigt und damit den Weg frei gemacht zum ersten eidgenössischen Weiterbildungsgesetz (WeBiG). Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, ist darüber sehr erfreut. Damit wird erstmals eine koordinierte Weiterbildungspolitik auf nationaler Ebene möglich. Besonders begrüsst Travail.Suisse die Regelungen über die Grundkompetenzen. In Zukunft hat sich der Bund gemeinsam mit den Kantonen dafür einzusetzen, dass Erwachsenen mit fehlenden Grundkompetenzen der Erwerb dieser...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Motion 14.3285 Anpassung der Kinderzulagen 12.06.2014 - 11:32: Morgen Freitag wird im Ständerat über die Motion 14.3285 "Anpassung der Kinderzulagen" beraten. Angesichts der weiter gestiegenen Kinderkosten stellt eine moderate Erhöhung der Zulagen ein wirkungsvolles und zielgerichtetes Mittel dar, um Familien mit tiefen und mittleren Einkommen zu unterstützen. Travail.Suisse unterstützt deshalb diese Motion und hat die Ständerätinnen und Ständeräte der Familienpartei CVP in einem persönlichen Brief auf die gestiegenen Kinderkosten aufmerksam gemacht. Der Dachverband der Arbeitnehmenden hat die Ständerätinnen und Ständeräte...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Differenzbereinigung zum Weiterbildungsgesetz / Nationalrat erkennt Wichtigkeit der Weiterbildungsförderung durch die Arbeitgeber 12.06.2014 - 09:59: Das ist eine gute Nachricht für alle Angestellten: Eine deutliche Mehrheit im Nationalrat will nun im neuen Weiterbildungsgesetz einen wichtigen Passus nicht mehr streichen. Dieser besagt, dass die öffentlichen und privaten Arbeitgeber die Weiterbildung ihrer Angestellten begünstigen sollen. Der Ständerat hat sich wiederholt für die Beibehaltung dieser Forderung ausgesprochen. Nun ist auch der Nationalrat davon überzeugt. Damit bekommt die Schweiz endlich ein Weiterbildungsgesetz. Davon werden die Arbeitnehmenden ebenso profitieren wie die Arbeitgeber. "Das...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
BENEfit Sales Academy: Mit Ideenverkauf erfolgreicher agieren.
06.06.2014 - 21:12: Wer an die Grenzen des Produktverkaufs stösst oder Verkaufspotenziale nicht ausschöpfen kann, muss handeln! BENEfit Sales Academy ermöglicht mit ihrem innovativen und einzigartigen Konzept zur Entwicklung von Beratungs- und Verkaufskompetenzen signifikante Erleichterungen beim Gewinnen von Neukunden oder beim Generieren von Neugeschäften. Wallisellen/Zürich - Das Schweizer BENEfit COACHING NETWORK® ist darauf spezialisiert, den Verkaufserfolg von Mitarbeitern in Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Firmenkunden können aus einem fokussierten Angebot wählen - von der...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Sie betrachten eine regional eingegrenzte Nachrichtenübersicht. Mittels der Navigation auf der rechten Seite können Sie Ihre Auswahl weiter präzisieren, oder mit folgendem Link, zur länderübergreifenden Ansicht: Bildung und Beruf gelangen.