Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Bildung und Beruf

Werbung

Travail.Suisse fordert unabhängige Finanzierung für Vorbereitungskurse 27.08.2014 - 15:28: Der Bundesrat hat heute zwei wichtige Entscheidungen getroffen, welche die Höhere Berufsbildung stärken. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, begrüsst die Inkraftsetzung des Nationalen Qualifikationsrahmen NQR auf den 1. Oktober 2014 ebenso wie die verstärkte Finanzierung der Vorbereitungskurse für die Höhere Berufsbildung. Allerdings fordert Travail.Suisse einmal mehr, dass diese Vorbereitungskurse unabhängig von der heutigen Berufsbildung finanziert werden. Der Nationale Qualifikationsrahmen NQR ermöglicht einen fairen Vergleich...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
itl-Workshop FrameMaker 12: die wichtigsten Funktionen und Neuerungen
Abbildung zu [title]
25.08.2014 - 11:28: FrameMaker 12 ist – laut Adobe – das wichtigste Update seit FrameMaker 7. Um Anwendern die wichtigsten Neuerungen im strukturierten und unstrukturierten FrameMaker praxisnah zu vermitteln, veranstaltet itl, der Full-Service-Dienstleister für Technische Dokumentation und Übersetzung, am 25. September 2014 einen FrameMaker-12-Workshop in Kreuzlingen. Der Referent Marcus Bollenbach geht darin auf die neuen Funktionen im strukturierten und unstrukturierten FrameMaker ein, die für Technische Redakteure interessant sind, und erläutert die wesentlichen Vorteile im Vergleich zu...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Warum keine Spaltung der Schweiz? / Sechs neue Stipendiaten fördern die Kohäsion (DOKUMENT) 25.08.2014 - 08:10: In alten und neuen Nationen greift der Spaltpilz um sich. Wieso ist die Schweiz trotz starken regionalen Unterschieden bei Abstimmungen so geeint? - Die traditionellen Instrumente des politischen Ausgleichs erklären nicht alles. Ohne engagierte Menschen, welche die andere Perspektive kennen und die andere Sprache verstehen, gibt es weder Dialog noch Ausgleich. Deshalb unterstützt die Schweizerische Studienstiftung im Rahmen des mit der Sophie und Karl Binding Stiftung lancierten Programms "Univers Suisse" hervorragende Studierende, die ein ganzes Studium jenseits der...zur vollständigen MeldungHochschulen und Forschung
Coaching-Spaziergänge im Englischen Garten in München
22.08.2014 - 09:55: Mit Karrierecoach Markus Heinzinger in Bewegung kommen Martina Huber* steht vor dem Monopteros im Englischen Garten in München. Der Weg links führt zum Chinesischen Turm, eine richtige Autobahn für Fußgänger. Viele Spaziergänger an diesem sonnigen Mittwochnachmittag gehen zum Biergarten und freuen sich auf eine kühle Maß. Rechts herum führt ein kleiner unscheinbarer Pfad und verschwindet zwischen den Bäumen. "Ein gutes Bild", findet Martina Huber, "genau vor einer solchen Weggabelung stehe ich auch gerade....zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Fachkräftemangel: Mehr Wertschätzung von Arbeit, bitte! 20.08.2014 - 11:07: Die Angestellten Schweiz begrüssen die von Swissmem an ihrer heutigen Medienkonferenz geäusserte Absicht, das inländische Fachkräftepotential noch besser nutzen zu wollen. Der Fachkräftemangel ist akut und wird sich in absehbarer Zeit akzentuieren. Für die mittelfristige Sicherung des Industriestandortes Schweiz, ist es deshalb absolut notwendig da Gegensteuer zu geben. Die präsentierten Handlungsfelder und Rezepte sind im Kampf gegen den Fachkräftemangel naheliegend und zweckmässig. Der Massnahmenkatalog muss jedoch zwingend erweitert werden. Am Ende des Tages gilt...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Swissmem: MEM-Industrie will inländisches Fachkräftepotenzial besser nutzen (DOKUMENT) 20.08.2014 - 11:00: Die Erwerbsbevölkerung altert und die Geburtenrate sinkt. Zusammen mit der Einführung von Kontingenten für ausländische Arbeitskräfte droht sich der bereits bestehende Fachkräftemangel in der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) in den kommenden Jahren deutlich zu verschärfen. Aus diesen Gründen hat Swissmem eine Fachkräftestrategie erarbeitet, um das inländische Arbeitskräftepotenzial besser auszuschöpfen. Sie setzt auf die Nachwuchsförderung, will den Anteil der Frauen in der Industrie erhöhen sowie ältere Mitarbeitende länger im Arbeitsprozess...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Tettenborn Training – Erfahrungen aus Jahrzehnten, die prägen
19.08.2014 - 12:44: "Wenn man wie ich jahrzehntelang Seminare gibt und Menschen darüber hinaus persönlich coacht, wächst das Wissen kontinuierlich weiter. Seminare und Coachings sind keine Produkte mit Verfallsdatum, sondern eher wie guter Wein – je älter, desto besser", sagt Tettenborn. Die Menschen, die zu ihm kommen, wollen sich fachlich und persönlich weiterbilden. Entweder, weil sie selbst die Notwendigkeit sehen oder weil der Chef dies so will. Dabei ist die Entscheidung für ein persönliches Coaching oftmals die Folge eines erlebten Seminars. "Nachdem ich nun schon sehr lange...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Opacc erhält Top-Bewertung für Work-Life-Balance 18.08.2014 - 16:47: Eine aktuelle Auswertung der Arbeitgeber-Bewertungsplattform www.kununu.com zeigt auf, welche Unternehmen auf eine ausgewogene Work-Life-Balance achten. Der Software-Hersteller Opacc ist in den Top-10. Schon bei der letzten Erhebung von Kununu platzierte sich Opacc in Kriens/Luzern in den Top-10 der beliebtesten IT-Arbeitgeber der Schweiz. Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist den Arbeitnehmern wichtiger als je zuvor. Für viele Stellenbewerber gehören flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten für Homeoffice zu den wichtigsten Kriterien bei der Jobsuche...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
GmbH Gründung in der Schweiz – kostengünstig oder Kostenfalle? 14.08.2014 - 12:53: In Deutschland eine GmbH zu gründen, ist mit einer Investition in Höhe von mindestens 25.000 Euro verbunden. Für viele Gründer stellt dies ein finanzielles Problem dar. Das Budget ist knapp und es wird nach Alternativen gesucht. Die Schweiz zeigt sich hier mit 16.500 Euro wesentlich unternehmerfreundlicher. Wie sieht dies jedoch bei einer genaueren Betrachtung aus? Ist es lohnend eine GmbH in der Schweiz zu gründen? Was macht die Schweiz für den Unternehmer so attraktiv? In erster Linie sicherlich das geringere Stammkapital. Wichtig erscheint auch für viele GmbH-Gründer,...zur vollständigen MeldungFirmengründung und Selbständigkeit
Neuer Crashkurs "Unternehmensgründung" 13.08.2014 - 12:19: Der Schritt in die Selbstständigkeit will gut geplant sein: Mit einem berufsbegleitenden Crashkurs "Unternehmensgründung" bereitet das Betriebswirtschaftliche Institut & Seminar Basel Existenzgründer auf den Sprung in das kalte Wasser des Firmenstarts vor. "Wir machen Existenzgründer fit für den Firmenstart. Der Crashkurs vermittelt das wichtigste Know how für den Start in die Selbständigkeit", sagt Studienleiter Dr. Ralf Andreas Thoma vom Betriebswirtschaftlichen Institut & Seminar Basel (www.bwl-institut.ch). Crashkurs Unternehmensgründung Der neu aufgelegte...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Sie betrachten eine regional eingegrenzte Nachrichtenübersicht. Mittels der Navigation auf der rechten Seite können Sie Ihre Auswahl weiter präzisieren, oder mit folgendem Link, zur länderübergreifenden Ansicht: Bildung und Beruf gelangen.