Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Bildung und Beruf

Werbung

Debatte zum Fachkräftemangel im Ständerat: Potenzial von hochqualifizierten Migrantinnen und Migranten nutzen 02.03.2015 - 15:00: Im Diskurs um den Fachkräftemangel wird von verschiedenen Seiten gefordert, das Potenzial von älteren und weiblichen Arbeitnehmenden besser auszuschöpfen. HEKS stimmt diesen Forderungen zu. Leider wird in diesem Zusammenhang die Gruppe der in der Schweiz lebenden hochqualifizierten Migrantinnen und Migranten aus Drittstaaten vergessen. HEKS ist der Meinung, dass auch das Potenzial dieser Gruppe besser ausgeschöpft und im Rahmen der Förderung inländischer Arbeitskräfte stärker beachtet werden muss. Die beiden im Nationalrat eingereichten Fraktions-Motionen der BDP...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Lohndiskriminierung liegt schon beim Berufseinstieg bei 7% 02.03.2015 - 12:37: Lohnungleichheit ist auch bei Jugendlichen ein alltägliches Problem - und doch gerät es immer wieder in Vergessenheit. Für Jeunesse.Suisse, die Jugendkommission von Travail.Suisse, dem unabhängigen Dachverband der Arbeitnehmenden, ist es absolut unverständlich und inakzeptabel, dass junge Frauen und Männer für gleiche Arbeit nicht immer den gleichen Lohn erhalten. Von klein auf wird uns beigebracht, dass alle Menschen den gleichen Wert haben. In der Schule werden wir nach demselben Massstab bewertet, in der Lehre werden alle gleich entlöhnt. Auch im Studium haben...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Top Manager wollen bleiben / TALENTORY Kompass spiegelt Erfahrungen von Personalberatern: Deutsche Top-Manager durch Fachkräftemangel weniger mobil als ihre internationalen Kollegen 26.02.2015 - 10:51: Der Fachkräftemangel sorgt offenbar dafür, dass immer weniger deutsche Top-Manager im Ausland arbeiten und die für die komfortable Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt ausnutzen. Das ist ein Ergebnis des aktuellen TALENTORY Kompass, einer regelmäßigen Befragung von 100 Personalberatern mit deutschen und internationalen Kunden. Demnach sind nur 27 Prozent der deutschen Führungskräfte offen für einen projektbezogenen Job im Ausland. Anders die Situation bei internationalen Führungskräften, von denen immerhin 44 Prozent grundsätzliches Interesse an einer derart...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Bundesrat schleicht sich aus der Verantwortung 25.02.2015 - 14:58: Heute hat der Bundesrat ein mögliches Rahmengesetz für die Sozialhilfe ein weiteres Mal schubladisiert. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, erachtet das als schade und ärgerlich. Solange der Bund nicht mit einheitlichen Rahmenbedingungen für ein verbindliches und tragfähiges letztes soziales Netz sorgt, werden die Demontageversuche der Hetzer gegen Sozialhilfebeziehende nicht aufhören. Gleichzeitig findet zwischen den Kantonen und Gemeinden weiterhin ein unwürdiger "Wettbewerb nach unten" statt. Es bestehen weiterhin Anreize,...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Eine Männer-Revolution aus Zürich
24.02.2015 - 15:20: Männer-Coach Arsim Muslija setzt sich mit dem Mann von heute auseinander: Dieser hat verlernt, etwas zu wagen, und noch nicht gelernt, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Die vielfältigen Herausforderungen im Business wie auch im Privaten stellen Männer vor eine Zerreissprobe: Es wird für sie immer härter, den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Deshalb ist es ist Zeit für eine neue Männlichkeit. "Wir brauchen neue Männer" - die Aussage von Männer-Coach Arsim Muslija ist unmissverständlich. Die oft unsichtbaren Herausforderungen im Alltag, ausgelöst durch...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
Stellenabbau bei Alstom in Neuhausen 20.02.2015 - 11:09: Am Alstom-Standort in Neuhausen, dem Kompetenzzentrum für Drehgestelle, sollen in den nächsten zwei Jahren 50 bis 60 Stellen abgebaut werden, wie heute an einer Sozialpartner-Information bekannt gegeben wurde. Zurzeit arbeiten in Neuhausen 106 Personen, wegen Lücken in den Auftragsbüchern kommt es nun zu einer Redimensionierung. Offenbar kann der Standort Neuhausen mit den übrigen europäischen Transport-Standorten von der Preisstruktur her nicht konkurrieren. In Neuhausen soll ein Servicecenter entstehen - für diesen wird weiterhin Know-how gebraucht. Die nun...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Bundesrat höhlt das Verbot der Sonntagsarbeit aus 18.02.2015 - 17:31: Der Bundesrat hat heute eine Verordnungsänderung präsentiert, mit der er das Verbot der Sonntagsarbeit weiter aushöhlt. Für bestimmte Shoppingzentren wird dauerhafte Sonntagsarbeit eingeführt. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, bemängelt die schwammigen Voraussetzungen und ist insbesondere schockiert, dass die Interessen der Arbeitnehmenden nicht ausreichend berücksichtigt werden. Der Bundesrat hat heute eine Änderung der Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz (ArG) beschlossen. Über eine Ausnahmeregelung sollen gewisse Shoppingzentren in...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Kann man erfolgreich das eigene Verhalten ändern?
18.02.2015 - 10:38: Vielen Menschen sind Veränderungen ein Gräuel. Denn Veränderung bedeutet meist, Gewohntes und lieb Gewonnenes aufzugeben. Noch schwieriger wird es, wenn es darum geht, Verhaltensweisen zu verändern. Ein falscher und weit verbreiteter Ansatz ist, so schnell wie möglich gleich alles ändern zu wollen. "Wir überfordern uns, das neue Ich zu werden", sagt Thomas Gelmi, Executive Consultant aus Zürich, der aus seiner Arbeit mit Führungspersönlichkeiten diese Falle sehr gut kennt und mit dem "Rad der Veränderung" von Marshall Goldsmith seine Klienten wirksam...zur vollständigen MeldungWeiterbildung
UNIA blitzt vor Gericht ab 17.02.2015 - 12:18: Die UNIA hat vergeblich versucht, der geltenden Landesvereinbarung von ASTAG und Les Routiers Suisses beizutreten. Das entsprechende Urteil des Regionalgerichts Bern-Mittelland ist rechtskräftig. Das Regionalgericht Bern-Mittelland hat nach langen gerichtlichen Auseinandersetzungen endlich klare Verhältnisse geschaffen: Die UNIA hat in der engen und guten Sozialpartnerschaft zwischen dem Verband der Berufsfahrerinnen und -fahrer Les Routiers Suisses und dem Schweizerischen Nutzfahrzeugverband nichts verloren. ASTAG und LRS können nun ihre seit 2006 bestehende...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Schweizerischer Baumeisterverband: Zürcher Regierung erachtet Unia-Verhalten als Gefahr für die Sozialpartnerschaft 13.02.2015 - 14:37: Der Zürcher Regierungsrat erachtet das Verhalten der Gewerkschaft Unia in verschiedenen Bereichen als Gefahr für die Sozialpartnerschaft. Dies schreibt die Regierung in ihrer Antwort auf einen parlamentarischen Vorstoss aus den Reihen der CVP und FDP. Stellung nahm die Zürcher Regierung insbesondere zur sogenannten «Fachstelle Risikoanalyse» der Unia Zürich-Schaffhausen. Dabei kontrolliert die Gewerkschaft auf privater Mandatsbasis für einen der grössten Generalunternehmer der Schweiz Firmen auf die Einhaltung der Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig ist die Unia...zur vollständigen MeldungArbeitsmarkt
Sie betrachten eine regional eingegrenzte Nachrichtenübersicht. Mittels der Navigation auf der rechten Seite können Sie Ihre Auswahl weiter präzisieren, oder mit folgendem Link, zur länderübergreifenden Ansicht: Bildung und Beruf gelangen.